bewusstseinsarbeit

Was ist Bewusstseinsarbeit?

Bewusstseinsarbeit ist sehr wirkungsvoll in der Anwendung. Die Sitzung selbst ist sehr spannend da man über sich selbst viele neue Erkenntnisse erfährt. Es ist wie ein geistiges Coaching, vergleichbar mit einer Reise zu diesen emotionalen und mentalen Anteilen. Dabei können wir aktuelle und vergangene Lebensereignisse, die uns belasten und krank machen "umprogrammieren”, aus neuer Sicht reflektieren und einen anderen Umgang mit ihnen wählen.

Die Situationen ändern sich nicht - sondern wir ändern unseren Umgang mit diesen Situationen über unsere Emotionen. Dadurch kann auch Heilung auf der körperlichen Ebene passieren. 

In meiner Bewusstseinsarbeit werden gespeicherte Erlebnisse wie: Schock, Trauma, wiederkehrende und belastende Erinnerungen, belastende Beziehungen, Angst, Druckgefühl, Wut und andere aufgerufen und aufgelöst. Stress Symptome werden sich verringern, wenn sich Ihnen Wahlmöglichkeiten und neue Wege erschließen. Für ein Thema, zum Beispiel belastende Beziehungen aller Art, brauchen wir erfahrungsgemäss nur eine Sitzung, beim Persönlichkeitsentwicklung sind das oft 4-5 Sitzungen. Jede Sitzung beginne ich mir 20 Min. Klangschalenmassage. Pure Entspannung für Körper und Geist!

Wie arbeite ich?

FALLBEISPIEL - VERLUST:

Dieses Beispiel wird Ihnen helfen die Vorgehensweise bei der BEWUSSTSEINSARBEIT besser zu verstehen. Es ist nur ein Beispiel da die Sitzungen vom Fall zu Fall sehr unterschiedlich verlaufen. 

Eine Klientin wurden von Ihrem Ehemann verlassen. Den Grund dafür kennt sie bis heute nicht. 

Die Vorgehensweise bei der Bewusstseinsarbeit:

Zuerst führen wir ein ausführliches Vorgespräch. Ein Vorgespräch ist ein wichtiger Teil der Behandlung. In dieser Sitzung legen wir das Ziel fest.

Das das Wohl meiner Klienten mir sehr am Herzen liegt nutze ich gerne die Klangschalen. Mit eine 20 Min. Klangmassage werden Gehirnwellen stimuliert. Der Geist und die Seele entspannen sich und der Klient fällt in einen soganannten Alpha bis Detha - Zustand, einen Meditationszustand. Dabei können Informationen leichter aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein treten und dann bearbeitet werden.

Da es sich um einen Schockzustand handelt, bearbeiten wir zuerst die Veränderungen auf der emotionalen und mentalen Ebene. Während der Behandlung spürt der Klient meistens leichte energetische Verschiebungen aber auch Wärme- oder Kältewellen im Brust- oder Bauchbereich.

Wird der Schockzustand von der Ebene aufgelöst so spürt die Klientin eine Befreiung im Brust- oder Bauchbereich. Ein Gefühl der Leere im positiven Sinne wird die Klientin durch ca. 2-3 Tage begleiten. 

Der zweite Teil der Behandlung ist die Trennung von der Beziehung. Wird die emotionale Bindung getrennt, so werden die Gedanken an den Ehemann unbedeutend sein und werden den Tag der Klientin nicht mehr beeinträchtigen.

Was dann noch zu beachten ist sind die Musterprägungen: „alle Männer sind so", „ ich mag niemandem mehr vertrauen". In manchen Fällen können die Prägungen nach nach ca. 4 Monaten hochkommen und müssen dann durch eine zusätzliche Sitzung aufgearbeitet werden.

Ziel der Sitzung war: Innerer Frieden. Platz und Bereitschaft für neue Erfahrungen.